Steuerberaterkammer Hessen

Steuerberaterkammer Hessen

Ausgabe 17 | 08.12.2015                        N E W S L E T T E R



Sehr verehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege!

Um weiterführende Informationen zu dem von Ihnen gewünschten Thema zu erhalten, klicken Sie den Artikel bitte nochmals an. Wenn Sie sich darüber hinaus über die Bereiche Berufsausübung und Berufsrecht informieren möchten, besuchen Sie den Mitgliederbereich unserer Homepage. Dort finden Sie vielfältige Mitteilungen und Informationen, die für Ihre Berufspraxis von Belang sind.

Mit freundlichen Grüßen

Lothar Herrmann, Präsident der Steuerberaterkammer Hessen



Bearbeitung von Grunderwerb-steuerfällen mit gesellschafts-rechtlichem Bezug: Änderung der Zuständigkeit


Zum 01. Januar 2016 wird in Hessen die Bearbeitung von Grunderwerbsteuerfällen mit gesellschaftsrechtlichem Bezug für alle nach dem 31. Dezember 2015 nach Maßgabe der   §§ 18 und 19 des Grunderwerbsteuergesetzes (GrEStG) erstmals angezeigten Rechtsvorgänge beim Finanzamt Fulda zentralisiert.


» weiterlesen



Versicherungsschutz für die Tätigkeit als Praxistreuhänder




Soll die Praxis eines verstorbenen Steuerbe-raters oder Steuerbevollmächtigten auf eine Person übertragen werden, die im Zeitpunkt des Todes noch nicht zur Hilfeleistung in Steuer-sachen befugt ist, kann auf Antrag der Erben die zuständige Steuerberaterkammer einen Steuerberater oder Steuerbevollmächtigten als Treuhänder bestellen (§ 71 Abs. 1 StBerG).


» weiterlesen



Finanzgericht verneint die Pauschalierungsmöglichkeit der Einkünfte eines Gesell-schafter-Geschäftsführers - Revision zugelassen

Der 11. Senat des Finanzgerichts Baden-Württemberg hat klargestellt, dass die Lohnsteuerpauschalierung nach § 40a Abs. 2 EStG nicht auf solche Einkünfte anwendbar ist, die ein zu mindestens 50 % an der Gesellschaft beteiligter Gesellschafter-Geschäftsführer für seine Geschäftsführertätigkeit erhält (durch Urteil vom 21. Juli 2015, Az. 11-K-3633/13, Revision zugelassen).


» weiterlesen



Vertragsverletzungsverfahren wegen "verbindlicher Mindestpreise" in der StBVV




Die EU-Kommission möchte die Voraus-setzungen für die freien Berufe europaweit angleichen. Besonders die Regeln zum Berufszugang, zur Kapitalbindung und zur Vergütung stehen derzeit auf dem Prüfstand. Gegen sechs Mitgliedsstaaten wurde ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet.



» weiterlesen


Steuerberatung durch ausländische Steuerberatungs-gesellschaften


Mit Beschluss vom 20.05.2014 (II R 44/12) hat der Bundesfinanzhof dem Europäischen Gerichtshof mehrere Fragen betreffend die Befugnis zur Hilfeleistung in Steuersachen einer im EU-Ausland niedergelassenen Steuerbera-tungsgesellschaft, die ihre Dienstleistungen ausschließlich vom EU-Ausland aus erbringt, zur Vorabentscheidung vorgelegt.


» weiterlesen



Kooperation mit der Offensive Mittelstand: großer Erfolg für BStBK und DStV


Am 20. November 2015 fand die Abschluss-veranstaltung der BStBK und des Deutschen Steuerberaterverbandes (DStV) zu ihrer gemeinsamen Kooperation mit der Offensive Mittelstand statt. "Die im März 2013 ins Leben gerufene Kooperation hat unsere Erwartungen weit übertroffen...



» weiterlesen 


Einspruchseinlegung durch einfache E-Mail ohne qualifizierte elektronische Signatur


Der BFH hat mit Urteil vom 13. Mai 2015 III R 26/14 entschieden, dass auch nach der bis zum 31. Juli 2013 geltenden Rechtslage ein Einspruch mit einfacher E-Mail, d.h. ohne eine qualifizierte elektronische Signatur, eingelegt werden konnte, wenn die Finanzbehörde einen Zugang für die Übermittlung elektronischer Dokumente eröffnet hat.


» weiterlesen




Aktuelle Pressemitteilungen





Die von der Steuerberaterkammer Hessen herausgegebenen Pressemitteilungen finden Sie hier.

Zum Archiv