Steuerberaterkammer Hessen

Steuerberaterkammer Hessen

 

Ausgabe 05 | 25.04.2013                        N E W S L E T T E R

 

Sehr verehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege!

Um  weiterführende  Informationen zu dem von Ihnen gewünschten Thema zu  erhalten, klicken Sie den Artikel bitte nochmals an. Wenn Sie sich darüber hinaus über die Bereiche Berufsausübung und Berufsrecht informieren möchten, besuchen Sie den Mitgliederbereich unserer Homepage. Dort finden Sie vielfältige Mitteilungen und Informationen, die für Ihre Berufspraxis von Belang sind.

Mit freundlichen Grüßen

Günther Fischer, Präsident der Steuerberaterkammer Hessen
 

 

 


Richtlinien für die Verleihung des Fortbildungsprädikats der StBK Hessen gelten ab 01.10.2013  


Für den steuerberatenden Beruf ist die Sicherung der Qualität der von ihm angebotenen Leistungen auf hohem Niveau oberstes Primat und von existenzieller Bedeutung. Der Berufsstand kann seine Position im Wettbewerb nur behaupten, wenn er sich fortbildet. 


» weiterlesen



Umsatzsteuerbefreiung der ehrenamtlichen Tätigkeit




Nach § 4 Nummer 26 UStG ist die ehrenamtliche Tätigkeit von der Umsatzsteuer befreit, wenn sie für juristische Personen des öffentlichen Rechts ausgeübt wird (§4 Nummer 26 Buchstabe a UStG) oder wenn das Entgelt für diese Tätigkeit nur in Auslagenersatz und einer angemessenen Entschädigung für Zeitversäumnis besteht (§ 4 Nummer 26 Buchstabe b UStG).

» weiterlesen



Bezeichnung als "Sozietät" stellt auch dann keine Irreführung dar, wenn es sich nur um eine "Scheinsozietät" handelt



Mit Urteil vom 12. Juli 2012 (AnwZ (Brfg) 37/11) hat der BGH entschieden, dass es zulässig ist, die Bezeichnung Sozietät auch dann zu führen, wenn ein Zusammenschluss von Rechtsanwälten vorliegt, die keine Sozietät in Form einer GbR bilden.



» weiterlesen


Besondere Handlungsempfehlungen für die Einführung der SEPA-Lastschrift




Die Ablösung der nationalen Lastschriftverfahren und Einführung der SEPA-Lastschriftverfahren bis spätestens 01.Februar 2014 stellt besondere Herausforderungen an die prozessualen Abläufe in Unternehmen und Institutionen.



» weiterlesen




Honorareinnahmen aus der Bearbeitung eines mehrjährigen Mandats sind keine außerordentlichen Einkünfte





Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 30. Januar 2013 III R 84/11 seine langjährige Rechtsprechung bestätigt, wonach die Vereinnahmung eines berufsüblichen Honorars für die mehrere Jahre andauernde Betreuung eines Mandats bei einem Rechtsanwalt nicht zu außerordentlichen Einkünften führt.




» weiterlesen

Arbeitgeber dürfen Arbeitnehmer nicht verpflichten, deren Steuererklärung durch einen vom Arbeitgeber beauftragten Steuerberater erstellen zu lassen


Wie das Bundesarbeitsgericht in seinem Urteil vom 19.08.2012 (8 AZR 804/11) entschieden hat, benachteiligt eine arbeitsvertragliche Vereinbarung, der zufolge der Arbeitnehmer seine Steuererklärung durch eine vom Arbeitgeber beauftragte Steuerberatungsgesellschaft erstellen lassen muss, den Arbeitnehmer unangemessen im Sinne des § 307 Abs. 1 S. 1 BGB.


» weiterlesen



Universität Wien: Arbeit im Wandel - Steuerberaterstudie



Steuerberatungskanzleien sind mit ständig wachsenden Komplexitäts- und Wissensanforderungen konfrontiert. Wie sie damit umgehen, ist für Kanzleien erfolgsentscheidend und zudem Kern eines aktuellen Forschungsprojektes,...


» weiterlesen


Aktuelle Pressemitteilungen




Die von der Steuerberaterkammer Hessen herausgegebenen Pressemitteilungen finden Sie hier.  

Zum Archiv